Montagsfrage #5

es ist wieder Montag und diese Woche möchte Buchfresserchen von uns wissen:

 

montagsfrage_banner

 

Montagsfrage: Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?.

na die Frage kann ich super einfach beantworten, bei mir ist das nämlich total eindeutig! BUCH! Und zwar ausschliesslich, wenn es zu etwas ein Buch gibt würde ich nie den Film sehen wollen (einzige Ausnahme war Seelen von Stephenie Meyer)

Ich finde ein Film kann nie das transportieren, was mein Kopfkino mir beschert und ich wäre immer enttäuscht von einem Film. Und wenn ich etwas vorher gelesen habe muss ich das nicht auch noch als Film schauen, wozu? Ich kenne den Inhalt ja bereits 😉 Bin da ganz eigen und mag auch Filme überhaupt nicht, wenn ich was sehr selten vorkommt, mal TV schaue dann Serien, aber Filme schaue ich grundsätzlich nicht.

Da ich weiss, dass ich damit sicher eine Ausnahme bin frage ich euch mal, wie es bei euch ausschaut? Und wünsche euch an dieser Stelle einen schönen Wochenstart.

cooltext1232290384

 

3 Gedanken zu „Montagsfrage #5

  1. Ich bin ein Fan der Variante zuerst das Buch, dann der Film.
    Wenn ich erst nach dem Film entdecke, dass er auf einem Buch basiert, lese ich es dann oft gar nicht mehr. Denn die Bilder aus dem Film vermischen sich dann mit der Vorstellung, die ich beim Lesen habe (Personen und Örtlichkeiten werden doch oft anders beschrieben als sie im Film sind) und das stört mich. Umgekehrt sitzt der Lese-Eindruck so fest, weil das Kopfkino offensichtlich den stärkeren Eindruck hinterlässt, dass mich hinterher Abweichungen beim Film nicht so stören.

    Und grundsätzlich gebe ich Dir auch recht damit, dass der Film oft enttäuscht, wenn man das Buch kennt, weil die Story eines Buches eben auf’s Lesen ausgelegt ist und man schon mit Änderungen arbeiten muss, damit es für das Medium Film überhaupt wirkt.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

  2. Bei mir ist das situationsabhängig. Wenn ein Film kommt, der mich interessiert, muss ich nicht unbedingt das Buch dazu lesen. Wenn mir der Film gefallen hat, kann ich das Buch immer noch lesen… oder es sein lassen. Ich muss aber auch nicht zu jedem Buch, das ich gelesen habe, den Film sehen.
    Ich finde aber auch, dass man Film und Buch nicht 1zu1 umsetzen kann und auch nicht muss. Früher habe ich das anders gesehen aber inzwischen freue ich mich über Handlungsabweichungen und Auslassungen . Ich kann auch einen Film gut finden, aber den Roman dazu schlecht (hätte ich früher nie gedacht, aber die jüngere Vergangenheit hat gezeigt, dass das möglich ist)
    Liebe Grüße
    Martin

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jedes Like und jeden Kommentar, Gegenbesuche sind für mich selbstverständlich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s