Retro Rezi#1

Huhu liebe Stallbesucher,

meinen Blog gibt es seit Anfang diesen Jahres. Mit dem Rezensieren habe ich aber schon viel früher (glaube 2013) angefangen. (die alten Blogs gibt es aber nicht mehr) Viele dieser alten Rezis aus meinen Anfängen gibt es aber noch auf verschiedenen Seiten im Netz.

Da ich es total spannend finde – vorallem WIE unterschiedlich ich damals geschrieben habe – werde ich euch nun jede Woche eine alte Rezi auf den Blog holen und hier einspeisen.

Sozusagen Retro Rezis 🙂 (unnötig zu erwähnen dass ich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen möchte wenn ich lese WIE ich damals geschrieben habe 😀 )

Den Anfang macht diese Woche der Cora (DarkKiss) Verlag mit dem Buch Darkkiss von Michelle Rowen. ein Rezi Exemplar von (Blogg Dein Buch)

wünsche viel Spaß mit meinen Anfängen – ich hoffe ihr könnt bei den aktuellen Rezis eine Verbesserung feststellen 😉 
Liebe Grüße und ein schönes WE

6 Gedanken zu „Retro Rezi#1

  1. Richtig geile Idee von dir! Ich blätter übrigens auch immer schnell weiter, wenn ich irgendwo eine „alte“ Rezi von mir finde. Ist mir manchmal vor mir selbst peinlich 😀 Aber so soll es ja auch irgendwie sein, je mehr man liest und rezensiert, umso mehr lernt man dazu, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen 😀 Warten wir mal noch 5 Jahre ab, dann sind uns die Rezis von „heute“ auch peinlich 🙂

    Gefällt mir

  2. haha ohja das glaube ich, nochmal 5 Jahre weiter und die Rezis von vor 10 Jahren dann ^^ *haha* Ich habe mich mit dem Rezensieren schon immer sehr schwer getan. Schon in der Schule konnte ich nie bei Buchbesprechungen oder so das Wesentliche zusammenfassen. Katastrophe – und wenn ich meine alten Rezis anschaue habe ich zwar viele Worte gehabt aber eigentlich gar nix damit ausgesagt. :-O Gott sei dank waren viele meiner Follower auf einem ähnlichen „Anfängerlevel“ wie ich, sonst wäre das ja aufgefallen *lol* Ich füge sie nun wöchentlich hier zu, weil sie auch zu mir gehören – mal schauen was ich noch alles finde *grinst*

    LG Lari

    Gefällt mir

  3. Huhu Lari
    Das ist eine schöne Idee,ich selber merke auch das ich mich auch heute noch schwer tue mit meinen Rezis.Ich habe heute noch bei manchen Bücher viele Worte aber meine Aussage dazu finde ich dann doch irgendwie komisch.Doch ich kann es eben nicht so gut,und finde mich eben damit ab.Wer es nicht lesen mag muss es ja nicht.Und deshalb Besuche ich dich immer wieder gerne weil du auch nicht so perfekt bist.
    Liebe Grüße
    Manuela

    Gefällt mir

  4. Huhu Manuela,

    da stimme ich Dir zu, ich mag auch am liebsten die Blogs wo die Blogger reden wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Es gibt zu Hauf Blogs wo die Rezi extreme Richtlinien erfüllt und alles und jeder Punkt exakt beleuchtet wurde. Ich schreibe das was ich denke und versuche auch immer die Emotionen mit reinzutransportieren, ich finde kein noch gut konstruierter Satz kann das Gefühl ersetzen was man bekommt wenn man SEHEN kann WIE sehr einem etwas gefallen hat. Das ist nunmal auch mein Stil, vielleicht gefällt es vielen nicht, das ist okay, ich mag diese Art am liebsten und lese solche Rezis von anderen auch am liebsten wo zwischen den Zeilen auch noch Mensch durchschaut und nicht nur alles 1a Professionell abgearbeitet wird. Finde das macht gleich viel mehr Lust aufs Lesen dann 🙂

    Liebe Grüße
    Lari

    Gefällt mir

Ich freue mich über jedes Like und jeden Kommentar, Gegenbesuche sind für mich selbstverständlich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s