Planung für Januar 2018

einen wunderschönen guten Morgen – bzw. „Mahlzeit“ oder „Moin“ wie man hier im Hohen Norden zu sagen pflegt. Ich hoffe ihr seit gut ins Neue Jahr gerutscht? Ich bin erstaunlich fit nach nur 6 Stunden Schlaf und gehe nun voller Elan an meinen Blog. Habe ihn schon etwas aufgehübscht und nun möchte ich euch meine Leseplanung für den Januar zeigen 🙂

2018 steht bei mir unter dem Challenge-Stern und so könnt ihr im Menü oben verfolgen, dass ich mich bei zahlreichen (mehr oder weniger kompatiblen) Challenges angemeldet habe 🙂 Ich werde mir aber keinen Stress damit machen und gemütlich jeden Monat im Voraus planen (locker planen dass mir noch Spielraum nach oben bleibt) aber da ich Statistiken liebe wirds dieses Jahr ein paar mehr geben 😉

Also meine Bücher kommen (fast) alle aus der Onleihe (bin in 2en registriert) und so muss ich mitunter spontan umstellen wenn etwas „lieferbar“ ist – ab morgen dem 2.1.18 bekomme ich die ersten beiden Bücher:

In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer kleinen Heimatstadt ihren leicht exzentrischen
Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne als Kellnerin arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.
weiter gehts am 8.1. mit dem hier: 

Jonata lebt mit ihrer Familie in der Mittelaltersiedlung Licentia. Smartphones, den Supermarkt um die Ecke, all das kennt sie nicht, ahnt noch nicht mal von deren Existenz. Und schon gar nicht weiß sie, dass „Licentia“ in Wahrheit eine Fernsehshow ist, und die ganze Welt ihr und den anderen Bewohnern Licentias zusieht – jeden Tag, schon seit Jahren. Erst, als sie auf Tristan trifft, einen Jungen aus dem verfeindeten Clan der Wolfsbanner, kommen die Lügen und Geheimnisse ihres Dorfs langsam ans Tageslicht, und Jonata wird für manche Dorfbewohner zu einer Bedrohung …

ab 19.1. kommt dann das letzte für Januar: 

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

das hier habe ich „Schnäppchen – geshoppt“ bei Carlsen kurz vorm Jahreswechsel

als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist – sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.

Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.
Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten – und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

diese Bücher zusammen haben 2065 Seiten / 31 Tage = 67 Seiten pro Tag, das sollte schaffbar sein!

Sollte ich daneben noch mehr Platz zum Lesen haben dann habe ich noch 2 Gesundheitsbücher zum beenden , die sind aber nicht fest eingeplant 😉

Kennt ihr die Bücher? Wie fandet ihr sie – könnt ihr sie empfehlen??

Ich wünsche euch ein Frohes neues und lesereiches Jahr 2018

5 Kommentare

Ich freue mich über jedes Like und jeden Kommentar, Gegenbesuche sind für mich selbstverständlich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s