#18/ 2017 [Rezi] Anschlag von Rechts – Reiner Engelmann

Autoimmun-Ernaehrung von Claudia Lenz
Autor: Reiner Engelmann 
Übersetzung: -
Genre: Jugendbuch, wahre Geschichte
Preis: € 11,99 [D]
Einband: ebook
erschienen: 22. Mai 2017
Seitenanzahl: 192
Meine Wertung: 5,0 Huftiere 
Reihe: nein
Altersempfehlung: Ab 13 Jahren
Verlag: cbj


Mitten unter uns: Rechtsextremismus heute

Irgendwo in einer Kleinstadt mitten in Deutschland treffen sich drei Freunde auf ein Feierabendbier. In den sozialen Netzwerken haben sie sich schon an ausländerfeindlichen Pöbeleien beteiligt. Nun werden sie zu Verbrechern, denn wenige Stunden später werfen sie einen Molotowcocktail in eine Flüchtlingsunterkunft. Die Bewohner, darunter auch Kinder, entkommen nur knapp.

Reiner Engelmann recherchiert die Hintergründe dieser schrecklichen Tat. Er analysiert die Beweggründe und er befragt die Opfer, die sich in Deutschland endlich sicher gefühlt hatten. Dabei wird deutlich: rechtes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen und viel zu lange unbeachtet geblieben.

Diese Rezension fällt mir sehr schwer, weil mich dieses Thema sehr bewegt und es mir schwer fällt keine Wertung über die Menschen abzugeben die hier beschrieben wurden.
.
Reiner Engelmann erzählt stellvertretend für abertausende von Flüchtlingen die Geschichten von Frozan einem 11 jährigen Mädchen aus Afghanistan, Mathuk aus Somalia, Akilah aus Syrien, Familie Khosa aus Pakistan und Mary aus Simbabwe – sie alle wuchsen zwischen Krieg und Bomben auf. Terror, Tod und Bomben waren ihre täglichen Begleiter. Sie alle haben den weiten Weg aus ihrem Heimatland überlebt und sind sicher in P. angekommen.
.
Es tat wirklich weh zu lesen, mit welcher Selbstverständlichkeit schon kleine Kinder über den Tod gesprochen haben und was für schreckliche Schicksale sie durchlebt haben. Reiner Engelmann hat dieses Thema sehr sensibel aufgegriffen und wertfrei berichtet. Er urteilt weder über die Täter noch über die Opfer, er erzählt ihre Geschichten und hinterlässt einen aufgewühlten, betroffenen Leser mit einer eigenen Meinung.
.
Parallel zu den Opfern lernen wir auch die Täter und ihr Umfeld kennen. Sehr viel passiert hier über sozialen Netzwerken, dort gibt es sehr viele Hasskommentare und Parolen, rechte Musik wird ausgetauscht und eigentlich jedem Ausländer der Tod gewünscht. Ich hatte allerdings von vorn herein den Eindruck, dass sie gar nicht richtig wissen was für Folgen ihr Verhalten hat, dass sie teilweise einfach nur Mitläufer sind, die irgendwo dazugehören wollen. Hier hat das Elternhaus versagt, sich nicht gekümmert, erste Warnsignale nicht ernst genommen oder schlichtweg nicht sehen wollen!
.
Ich fände es wichtig, dass dieses Buch sowohl an Eltern als auch an Schulen gleichmaßen ausgegeben wird, damit die Menschen rechtzeitig aufgeweckt werden, damit sie sehen und verstehen und vorallem noch eingreifen können bevor es zu spät ist!
.
Die nächsten Teile beschreiben die Gerichtsverhandlung und die Gespräche mit ihren Anwälten. Der letzte Teil dann geht um die Urteilssprechung.
.
Im Anhang finden wir eine sehr detaillierte Auflistung von Begriffen oder Symbolen die mit dem Thema Nationalsozialismus und Fremdenhass zu tun haben. Gerade für Eltern finde ich den Abschnitt sehr aufschlussreich!
.
5d30d-cooltext1202062680
..
Für mich war das Buch sehr interessant und ich bin nur so über Seiten geflogen und habe es in Rekordzeit beendet. Der Schreibstil ist sehr angenehm und für Jugendliche sicher leicht zugängig. Das heikle Thema wurde sehr sensibel ohne in eine bestimmte Richtung zu drängen bearbeitet und regt zum Nachdenken an.
 .
4dfac-cooltext1202056026

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an das Bloggerportal und den cbj Verlag.

(unnötig zu erwähnen, dass diese Rezension natürlich trotzdem zu 100% meine eigene Meinung widerspiegelt)
..

#14/ 2017 [Rezi] Kendare Blake – Der Schwarze Thron 1 – Die Schwestern

cover112261-medium
Autor: Kendare Blake
Übersetzung:  Charlotte Lungstrass-Kapfer
Genre: High Fantasy
Preis: € 14,99 [D]
Einband: Klappenbroschur
erschienen: 09.Mai 2017
Seitenanzahl: 448
Meine Wertung: 5,0 Huftiere 
Reihe: ja Teil 1 von 4
Verlag: penhaligon


Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

3 Schwestern, die als Babys in unterschiedliche Familien gegeben wurden. 3 Schwestern, die jeweils eine bestimmte magische Fähigkeit besitzen. 3 Schwestern die mit Beginn ihres 16ten Lebensjahres eben jene Fähigkeit perfektioniert haben müssen um ihre beiden anderen Schwestern zu töten, denn der Thron wartet – so ist es schon seit Jahrhunderten auf der Insel Fennbirn Brauch.
 .
Wir dürfen jede Schwester abwechselnd bei ihren Vorbereitungen für „das Ritual“ begleiten, lernen ihre „Familien“ kennen in denen sie aufwachsen und die sie vorbereiten.
 .
Katharina ist die jüngste, wirkt zerbrechlich und doch lastet auf ihr der große Druck ihrer Vorgängerinnen, denn seit Urzeiten haben die Giftmischer dieses Ritual zu ihren Gunsten entschieden.
 .
Arsinoe ist eine Naturbegabte und sehr unabhängig. Sie macht was sie will und erscheint so sehr selbstsicher und stark. Das täuscht aber, weil eigentlich ihre Freundin Jules die jenige ist, die über die ungefesselten Kräfte verfügt – bei Arsinoe selbst hat sich noch keine Fähigkeit gezeigt.
 .
Mirabella die letzte im Bunde wird hinter vorgehaltener Hand schon als Königin gefeiert. Sie ist Elementwandlerin und besitzt eine ausgesprochen starke Gabe.
 .
Ich war gleich von Anfang an gefesselt von der Story. Der Schreibstil ist (trotz dass es High-Fantasy ist) einfach und übersichtlich gehalten. Die Charaktere sind authentisch und vielschichtig. Kendare Blake hat nicht nur die Hauptcharaktere total interessant gestaltet sondern auch die vielen Nebencharaktere, jeder fügt sich perfekt ins Bild und wurde liebevoll ausgearbeitet.
 .
Die einzelnen Kapitel haben öfters mit einem mini Cliffhanger geendet und man war „gezwungen“ erst über die anderen beiden Schwestern zu lesen bevor es mit der einen weitergeht. Das hielt die Spannung eigentlich konstant aufrecht.
 .
Enden tut die Story mit einer Wendung die mich total überrascht und auf dem kalten Fuß erwischt hat. Ganz fies. Ich lauere nun also auf den 2ten Teil der zum Glück schon im September diesen Jahres erscheinen soll. Geplant sind wohl insgesamt 4 Teile.
.
5d30d-cooltext1202062680
.
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung! Ohne wenn und aber, wenn ihr Storys wie die Tribute von Panem oder Die Bestimmung mochtet, dann werdet ihr Der schwarze Thron auch mögen! Tolle Fantasystory ohne den Leser mit zuvielen Begriffen, Welten oder Fremdworten zu überfordern. Spannung von Anfang bis Ende und sympathische Charaktere!
.
4dfac-cooltext1202056026

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an das Bloggerportal und den penhaligon Verlag.

(unnötig zu erwähnen, dass diese Rezension natürlich trotzdem zu 100% meine eigene Meinung widerspiegelt)
..